Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 13. Januar 2014, 10:58

Renton wir haben ein Problem. Neue sehr genaue Fälschungen aufgetaucht.

Seid dem Magic Karten etwas Wert sind wurden Magic Karten gefälscht. Meistens nur in sehr kleiner Stückzahl und schlechter Qualität. In China ist eine Firma aufgeflogen (okay vielleicht war es keine gute Idee auf der Firmen Homepage damit zu werben das man Magic Karten fälscht, trotzdem hat es etwas gedauert bis die Leute die es nicht ausnutzen wollten darauf aufmerksam geworden sind) die Industriell in großem Stil Magickarten in großer Stückzahl nachdruckt. Da die genannte Firma auch "Hauptberuflich" (Spiel-)karten druckt besitzt sie dazu das technische Know - How was vielen privaten Fälschern gefehlt hat. Zum Beispiel drucken sie qualitativ auf dem selben Papierkarton wie Wizards was bei den meisten bisherigen Fälschungen nicht der Fall war. Besonders Beunruhigend ist das, bevor sie nach den ersten negativen Reaktionen in den sozialen Netzwerken und Twitter die offensichtlichsten Teile von ihrer Homepage entfernt haben, sie damit geworben haben im Auftragsfall 8,1 Millionen Karten pro Tag nachdrucken zu können. Der Schwerpunkt der Fälschungen waren wohl neue Karten gewesen weil man dort nicht die "Gebrauchsspuren" die bei älteren Karten auftreten kopieren muss aber generell wurden wohl Aufträge für alle Karten angenommen und es sind auch Fälschungen von älteren Karten im Umlauf.

Die Einfachste Art die Fälschung zu erkennen sind Abweichungen im Schrift- und Zeichensatz, aber ohne Vergleich dürfte das eher schwer fallen:

Ein gefälschter und ein echter Domri Rade man beachte die Trademark und Copyright Zeichen.


Ein gefälschter und ein echter Modern Masters Tarmogoyf.

Diese Karten sind weltweit verkauft worden, bis jetzt gibt es nur in drei Ländern, inklusive der USA, bestätigte Fälle aber bei den bis jetzt entdeckten Vertriebswegen über das Internet kann man davon ausgehen das sie weiter verbreitet sind und dies bis jetzt nur noch nicht stärker aufgefallen ist.

Nun warum sollte einen das Interessieren? Je nachdem wo ihr eure Karten gekauft habt ist halt die Frage ob euch auch solche Fälschungen angedreht wurden. Auf Ebay werden die Fälschungen teilweise als Proxy verkauft. Aber auch wenn ihr mit jemand Tauscht besteht ein Risiko das er Fälschungen hat. Es ist deshalb ratsam mal die Karten die man spielen möchte einer genaueren Musterung zu unterziehen. Gefälschte Karten sind definitiv nicht Turnierlegal und wenn auf einem Turnier auffliegt das ihr gefälschte Karten im Deck habt kann das in Game Losses und dem Zwang die Karte zu ersetzen enden. Wenn ihr wissentlich Fake Karten kauft und als echt weiterverkauft drohen natürlich auch legale Konsequenzen. In den USA wird gegen einige Einzelkartenhändler schon in diese Richtung ermittelt.

Auch wenn man nicht viel davon mitbekommt könnt ihr davon ausgehen das Wizards hier schnell aktiv wird. Auch wenn Wizards hier durchaus vor einem Problem steht, je genauer Wizards informiert wie man die Fälschungen erkennt um so mehr wissen die Fälscher was sie beim nächsten mal besser machen müssen. Das aber der chinesische Fälscher zu letzt nicht mehr über das Internet Bestellungen wegen polizeilicher Untersuchungen aufnehmen wollte lässt vermuten das schon längst reagiert wurde. Im Nachhinein kann man sich durchaus Fragen wie lange Wizards schon davon wusste und ob es damit was zu tun hatte das Wizards ab Magic 2015 einen neuen Cardframe mit neuem Schrift- und Zeichensatz und Holofoil Stempel für die (Mythic-) Rares einführte.

Weitere Infos in Englisch gibt es unter:
http://www.starcitygames.com/article/276…feit-Cards.html

Andy

Shopkeeper

Beiträge: 3 331

Wohnort: Dragonlord Games

Beruf: Ich hab da so´n Laden...

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Januar 2014, 10:57

Danke für die Infos Hanko !

Krasser Mist.

Wir garantieren euch, dass ihr bei uns nur Originalware bekommt =) Wir beziehen direkt von den von Wizards benannten offiziellen Distributoren.

Thema bewerten